Zur Zukunft des Tisa-Brunnens nehmen Julian H. Fragemann und Markus Langbein vom SPD-Ortsverein Altstadt Stellung:

Wir haben die bisherigen Diskussionen und Überlegungen, auch der Stadtverwaltung, mit Interesse verfolgt. ,,Zu einem Kunstwerk dieser Art, gehört ja nach allgemeinem Verständnis wohl auch die seinerzeit bewusst gewählte Umgebung, also der Marktplatz“, stellt Vorsitzender Julian H. Fragemann grundsätzlich fest.

Markus Langbein, Ratskandidat für die Altstadt und selbst Anwohner, ergänzt, ,,dass der Tisa-Brunnen seit Jahrzehnten zum guten und gewohnten Bild unserer Altstadt gehört.“

Er ist ein kulturelles Gut und hat einen wertvollen Wiedererkennungswert, meinen die Sozialdemokraten. ,,Daher ist die Lösung, den Brunnen an angestammter Stelle am Markt wieder aufzustellen, natürlich unter Ausnutzung aller technischen Möglichkeiten zum Erhalt, zu präferieren“, so Markus Langbein. Die Sozialdemokraten begrüßen aber ausdrücklich den Vorschlag des SPD- Fraktionsvorsitzenden im Rat der Stadt, dass die Kommission für Kunst im öffentlichen Raum mit in die Entscheidung einbezogen werden soll.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.