Anzeige
19.7 C
Dorsten
Sonntag, Mai 19, 2024
Anzeige
StartNatur und GartenWolfsgemetzel binnen drei Tage in Gahlen

Wolfsgemetzel binnen drei Tage in Gahlen

Veröffentlicht am

Gloria von Wesel ist zurück in Gahlen. Zusammenfassung der Wolfsrisse und Schäden innerhalb von drei Tagen:

War der Wolf doch in den letzten Monaten hauptsächlich in Kirchhellen, Kirchheller Heide und Hünxe unterweg, so scheint er sich wieder an seine alte Heimat Gahlen zu erinnern.

Wie das Bürgerforum Gahlen-Wolf mitteilt, haben die Häufung der Risse in den letzten Tagen, Gloria kommt fast täglich, unzumutbare Ausmaße angenommen. Mehrfach überwindet sie als sicher geltende Schutzzäune, sogar mehrfach in einer Nacht.

In der vergangenen Nacht richtete sie an drei unterschiedlichen Stellen Schäden an. Dabei wurden zwei Milchschafe getötet, zwei verletzt, ein weiteres Kamerunschaf wurde ebenfalls verletzt und ein Damtier getötet.

Fünf Angriffe in drei Nächten

In den vergangenen drei Nächten sind bei insgesamt fünf Angriffen sechs Nutztiere getötet und zwei Stück verletzt worden

In der Nacht vom 25. auf den 26. August überwand vermutlich Gloria den 1,5 m hohen Maschendrahtzaun mit Übersprungschutz aus Stacheldraht eines Damwildgeheges.

Damwildriss-Schermbeck
1,5 m hohen Maschendrahtzaun mit Übersprungschutz

Dabei kam ein Tier zu Tode und wurde in Wolfmanier ausgeweidet. Bereits am Vortag ist ein Damwild-Kälbchen dem Raubtier auf gleiche Art zum Opfer gefallen.

In unmittelbarer Nachbarschaft wurde in derselben Nacht ein Kamerunschaf durch Kehlbiss schwer verletzt. Auch dort wurde bereits einen Tag zuvor zwei Schafe gerissen.

Kühe-gerieten-durch-Wolf-in-Panik-in-Gahlen.
Mutterkuh hat Zaun in Panik durchbrochen

Mutterkuhherde gerät in Panik

Auf der anderen Straßenseite in unmittelbarer Nachbarschaft geriet eine Mutterkuhherde mit ihren Kälbchen so sehr in Panik, dass ein Zaun niedergerissen wurde. Zeugen konnten das Geschrei der Kühe selbst im Dorf noch hören. Erst als ein beherzter Anwohner gegen Mitternacht mit einer Taschenlampe nach den wild umherlaufenden Rindern sah, kehrte Ruhe ein.

Kühe-gerieten-durch-Wolf-in-Panik-in-Gahlen

In einer Entfernung von ca. 300 Meter von den Tatorten, in einer vorbildlich eingezäunten Schafsweide, verloren zwei Milchschafe ebenfalls durch einen wolfstypischen Kehlbiss ihr Leben. Mindesten zwei weitere Tiere wurde schwer verletzt.

Die Risse im Einzelnen:

Ein Damwild aus einer Herde von 24 Tiere an der Straße Heisterkamp 34 in Gahlen gerissen. Geschädigter Stefan Neuhaus. Eingezäunt mit Betonpfählen, Maschendraht und mit zwei oberen Stacheldrähten. Wolfsberater waren vor Ort.

Ein Damwildkalb aus einer Herde ebenfalls von Stefan Neuhaus in Gahlen an der Straße Heisterkamp. Wie vorher auch, befindet sich die Wiese nur 55 Meter vom Wohngebäude entfernt. Gegen 2:40 Uhr haben die Hunde des Nachbarn angeschlagen.

Ein weiteres Schaf in unmittelbarer Nähe wurde ebenfalls gerissen.

Die Damwildherde in Gahlen. Hier wurde zweimal hintereinander ein Tier gerissen.

Vorgeschriebener Zaun hielt Wolf nicht auf

Zwei tote und zwei verletzte Schafe kann Christiane Rittmann ebenfalls auf der Wiese in Gahlen Heisterkamp beklagen. Genau vor zwei Jahren, 28.8. 2018, gab es hier bereits schon einen Übergriff durch Gloria von Wesel. Dabei wurden fünf Tiere getötet und ein Tier verletzt.

Wolfsriss-Gahlen-26.-8
Wolfsicherer Zaun bei Christiane Rittman in Gahlen. Dennoch schafften es die Wölfe, diesen zu überspringen.

Trotz der Zaunhöhe, die zwischen 1,40 und 1,60 Meter liegt und mit 10.000 V Spannung versehen ist, hat es Gloria geschafft, diesen zu überwinden. Hinzu kommt laut Bürgerforum Gahlen, dass auf der Weide von Rittmann einige Monate lang die Herde durch zwei geliehenen Herdenschutzhunden erfolgreich gesichert wurde.

Wolf durch bellende Hunde gestört

Um 23:15 Uhr schaute der Geschädigte aufgrund der anschlagenden Hunde mit der Taschenlampe in das Gehege und sah den Wolf weglaufen. Das Schaf wurde vermutlich durch die Störung vor dem Tod gerettet. Schaf blieb mit einem Kehlbiss zurück.

Wolfsriss Gloria von Wesel Gahlen August 2020
Glück gehabt. Wolf wurde gestört.

Neuer WhatsApp-Kanal

Abonnieren Sie unseren WhatsApp-Kanal unter https://bit.ly/dorstenonline für aktuelle Infos. Wir bieten lokale Nachrichten, Event-Infos, Polizeimeldungen und mehr.

Unsere Empfehlung:

Schützenfest Holsterhausen-Dorf 2024: 250 Jahre Tradition und Frohsinn

Der Bürgerschützenverein Holsterhausen-Dorf feiert in diesem Jahr zu Pfingsten sein traditionelles Schützenfest auf dem Festplatz „An der Vogelstange“. Von Freitag, dem 17. Mai 2024...

NEUSTE ARTIKEL

Dorf-Holsterhausen feiert seinen ersten Kaiser Peter Tewes

Mit dem 106. Schuss holte Peter Tewes beim heutigen Kaiserschießen des Schützenvereins Holsterhausen um 13.18 Uhr den Vogel von der Stange. Die Kaiserin an seiner...

#90 Glosss von Anke

Glosse von Anke - diesmal zu Pfingsten: Der Alltag ist schon ernst genug. Deswegen serviert die Dorstenerin Anke Klapsing-Reich zum Wochenende eine Portion Heiterkeit. Diesmal jedoch...

Bürgermeister Tobias Stockhoff und Monika Heisterklaus erwarten im Herbst Nachwuchs

Es war ein sonniger Tag im Oktober 2023, als sich Bürgermeister Tobias Stockhoff und seine Monika Heisterklaus in der St. Matthäus-Kirche in Wulfen das Ja-Wort...

Was Sie über die geplante Landesunterkunft für Flüchtlinge in Dorsten wissen sollten

Flüchtlinge in Dorsten. 400 Bürgerinnen und Bürger besuchten den Infoabend zur Errichtung einer Landesunterkunft für Flüchtlinge in Wulfen (wir berichteten). Dazu nun die wichtigsten Fragen...

Klick mich!