Zeche Zollverein – Erstmals findet damit ein Nordrhein-Westfalen-Tag im Herzen des Ruhrgebiets statt

Das Landeskabinett hat in seiner gestrigen Sitzung beschlossen, die Ausrichtung des Nordrhein-Westfalen-Tages 2018 an die Stadt Essen zu vergeben.

Der NRW-Tag soll vom 31. August bis zum 2. September auf dem Gelände des UNESCO-Welterbes Zollverein stattfinden.

Nordrhein-Westfalen-Tag 2018 auf Zeche in Essen
Foto: stocksnap.io

Das Landeskabinett hat in seiner gestrigen Sitzung beschlossen, die Ausrichtung des Nordrhein-Westfalen-Tages 2018 an die Stadt Essen zu vergeben. Der NRW-Tag soll vom 31. August bis zum 2. September auf dem Gelände des UNESCO-Welterbes Zollverein stattfinden.

Ministerpräsident Armin Laschet: „Das UNESCO-Welterbe Zollverein ist eine beeindruckende Kulisse für den Nordrhein-Westfalen-Tag 2018 in Essen.

Erstmals findet damit ein Nordrhein-Westfalen-Tag im Herzen des Ruhrgebiets statt. In dem Jahr, in dem der Steinkohlebergbau in Nordrhein-Westfalen endet, ist Essen der richtige Ort zur richtigen Zeit, um die Gründung unseres Landes mit vielen Besuchern aus ganz Nordrhein-Westfalen zu feiern. Ich bin überzeugt, die Essener werden tolle und würdige Gastgeber für den Landesgeburtstag sein.“

Hintergrund:

Der Nordrhein-Westfalen-Tag findet seit 2006 regelmäßig aus Anlass der Gründung des Landes Nordrhein-Westfalen am 23. August 1946 statt.

Die bisherigen Ausrichter waren:

2006: Landeshauptstadt Düsseldorf (60. Landesjubiläum)
2007: Stadt Paderborn
2008: Stadt Wuppertal
2009: Stadt Hamm
2010: Stadt Siegen
2011: Bundesstadt Bonn (Der NRW-Tag fand gemeinsam mit den Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit statt.)
2012: Stadt Detmold gemeinsam mit dem Kreis Lippe
2014: Stadt Bielefeld
2016: Landeshauptstadt Düsseldorf (70. Landesjubiläum)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here