Christina Honsel: Fit durch gesunde Ernährung

Christina Honsel Beitragsbild

Christina Honsel (r), deutsche U20 Meisterin, deutsche U23 Vizemeisterin und europäische U23 Vizemeisterin im Hochsprung weiß, wie wichtig eine gesunde Ernährung für die Fitness ist. Wir trafen sie zu einem Interview.

Hallo Christina, warum ist Ernährung für dich und deinen Sport so wichtig?

Christina: Gesundheit ist das A & O für jeden Menschen, egal ob Sportler oder nicht. Als Leistungssportler bekommt die körperliche Leistungsfähigkeit allerdings nochmal einen viel höheren Stellenwert im Leben, denn man trainiert immer wieder an seiner Leistungsgrenze und das erfordert Energie.

Das heißt für dich, deine Gesundheit hängt von deiner Ernährung ab?

Christina: Ja klar, neben der körperlichen Bewegung ist die Ernährung der große Faktor, der unsere Gesundheit beeinflusst. Das bedeutet allerdings nicht nur fettarm oder eiweißhaltig zu essen, sondern sich vor allem ausgewogen zu ernähren. Dazu ist es nötig, viele Vitamine und Aminosäuren über die Nahrung aufzunehmen UND ganz wichtig dabei ebenso seine psychische Gesundheit zu behalten indem man auch mal einen Schokokuchen isst oder mit einer Freundin abends zum Italiener geht.

Ausgewogene Ernährung das hört man oft. Du sagst Vitamine sind wichtig aber auch mal einen Schokokuchen zu essen, trotzdem musst du daher aber ebenso auf dein Gewicht achten, wie schaffst du das alles unter einen Hut zu bekommen?

Christina: (lacht) „Balance is the key“ – es ist nicht immer einfach, aber wir haben heute das große Glück in einer Welt und vor allem einem Land zu Leben in dem wir nahezu Zugang zu allen Lebensmitteln haben, die es gibt. Es ist also erstmal keine Frage wo ich meine Lebensmittel herbekomme, sondern mehr eine Frage wie teile ich mir meine Mahlzeiten ein. Besonders wichtig ist dabei Obst und Gemüse und ich bin froh, dass ich durch unseren Laden schon immer einen guten Zugang zu frischem Obst und Gemüse hatte und selbst ich immer wieder neues entdecke, sodass es auch nicht langweilig wird. Denn Obst und Gemüse hat den Riesen Vorteil: es ist vitaminreich, lecker, vielfältig und macht satt!!!

Unser Körper gibt uns normalerweise auf relativ natürlichem Wege das Signal, was genau er braucht und wann es genug ist und zwar über das Sättigungsgefühl. Dummerweise ist dieser aber nicht auf künstlich verarbeitete Lebensmittel eingestellt und daher versuche ich mich immer frisch zu ernähren und da es natürlich auch bei mir nicht immer mit dem Kochen klappt, ist rohes Obst und Gemüse der allerbeste Regulierer.

Mein Tipp: 5 verschiedene Obst und Gemüsesorten in reiner Form (nicht Smoothie) jeden Tag und man hat zu 80% was man braucht.

Christina Honsel Artikelbild
Mit dem sportlichen Training weiß Christina Honsel wie wichtig eine gesunde Ernährung für die Fitness ist

Warum nicht als Smoothie?

Christina: Smoothies sind super lecker und ab und an mal toll, wenn man keine Zeit hat, sodass man trotzdem ein paar Vitamine zu sich nimmt. ABER Achtung, denn Smoothies lindern das Sättigungsgefühl. Mixt man einmal selbst einen Smoothie beispielsweise mit 1 Apfel, 1 Banane, 1 Kiwi, 5 Erdbeeren und 10 Blaubeeren, kann man diesen problemlos trinken und danach noch was zusätzliches essen, würde man diese Früchte allerdings alle einzeln essen, wäre man total satt. Auf Dauer kann das dann zu einer übermäßigen Gewichtszunahme führen, obwohl man glaubt man würde sich gesund ernähren.

Okay Obst und Gemüse sind für dich also der Schlüssel, was isst du sonst noch?

Christina: Fisch und Fleisch dienen als super Proteinquellen, ebenso wie Eier oder Milchprodukte. Auch Vollkornbrot esse ich oft, mit etwas Wurst oder Frischkäse und dazu wieder Tomaten und Gurken, denn das macht satt und ist Ballaststoffreich. 

Was ist dein Lieblingsgericht?

Christina: Mango-Avocado Salat mit frischem Lachs (grinst) 

…und deine „Superfood“-Empfehlung?

Christina: Ganz klar: WASSER, das wichtigste überhaupt genug Wasser zu trinken, das hilft gegen Kopfschmerzen, bei jeder Krankheit wieder gesund zu werden und sättigt sogar. Unser Körper braucht einfach Wasser. Damit es nicht so langweilig wird, kann man sich das auch schön aufpimpen zum Beispiel mit Orangenscheiben und frischem Rosmarin oder Zitronenscheiben und frischem Thymian.