Einheitliche Position bei allen 13 Dorstener Schützenvereinen – „Keine Schützenfeste in 2021… Aber…“

Dorstener Schützenvereine stellen erneut unter Beweis, dass ihnen die demokratischen und bürgerschaftlichen Werte des Zusammenlebens in der Stadt am Herzen liegen. 

Die Jahre 2020 und 2021 werden für viele Schützenfestfreunde unvergesslich bleiben: Zwei Jahre hintereinander keine Schützenfeste. Das bedeutet: Kein Vogelschießen, keine Paraden und keine Krönung.

Große Parade Schützenfest 2019 Holsterhausen 53

In einer gemeinsamen Videokonferenz aller 13 Dorstener Schützenvereine mit Bürgermeister Tobias Stockhoff gab es nach Angaben von Hendrik Schulze-Oechtering, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Dorstener Schützenvereine, schnell Einigkeit: „Es wird in Dorsten keine Schützenfeste in 2021 geben. 

Aber alle Schützenvereine versuchen entsprechend der jeweiligen dann gültigen Coronaschutzverordnung ein Angebot für die Mitglieder sowie den Stadtteil bzw. das Dorf machen.

Hendrik Schulze-Oechtering, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Dorstener Schützenvereine

„Diese einheitliche Position sei im Anschluss auch durch alle (geschäftsführenden) Vorstände der betroffenen Vereine jeweils bestätigt worden. „Auch hier breites Verständnis. Am Ende geht der Schutz der Gesundheit unserer Mitglieder und Gäste vor, auch wenn wir natürlich alle das gemeinschaftliche Feiern sowie die Traditions- und Brauchtumspflege mehr als schmerzlich vermissen“, betont Schulze-Oechtering.

Zelten mit 1000 bis 3000 Menschen

Regulär hätten in Dorsten in St. Marien, Holsterhausen 53, Lembeck, Dorf-Hervest, Wulfen, Rhade, Altendorf-Ulfkotte sowie der Altstadt Schützenfeste in 2021 stattgefunden. „Es geht heute niemand trotz Impfungen davon aus, dass wir ab Frühjahr bis in den Spätsommer hinein in Zelten mit 1000 bis 3000 Menschen ausgelassen feiern können. Hier ist es unmöglich, dass die Vereine und Besucherinnen und Besucher die Abstands- und Hygieneregeln einhalten. Ein ausgelassenes und freudiges Feiern wäre damit unmöglich“, erläutert der Sprecher der Dorstener Schützenvereine. Außerdem hätten alle Schützenkönigspaare ein würdiges Fest mit Umzug und Königsball verdient.

Vogelstange Schützenfest Lembeck 2019
Vogelstange – Schützenfest Lembeck 2019

Idee und Überlegungen

Der Sommer 2020 habe gezeigt, dass unter Beachtung von Hygiene- und Abstandsregeln sehr wohl Veranstaltungen möglich gewesen seien. „Aus diesem Grund planen alle Vereine – auch die Vereine, die in diesem Jahr kein Schützenfest gehabt hätten – in 2021 Angebote, sofern möglich, für die Mitglieder sowie die Menschen in den jeweiligen Stadtteilen und Dörfern“, erläutert der stellv. Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft, Siegfried Höller,

„Das wird von Verein zu Verein unterschiedlich sein: Vom Familienfrühstück über das Frühschoppenkonzert bis zum kleinen Umzug durch den Stadtteil gibt es in den Vereinen unterschiedlichste Idee und Überlegungen.“ Wichtig sei den Vereinen, dass aber jeweils eine kleine Gedenkveranstaltung in Erinnerung an alle Opfer von Krieg, Terror und Gewalt stattfinden würde.

Schützenfest 2019 in Dorf-Hervest
Dorf-Hervest 2019 – Parade vor dem Königspaar Andre Papenfuß und Jessica Steffen, sowie dem gesamten Throngefolge.

Die nächsten Schützenfeste der acht in 2021 betroffenen Vereine, würden dann in 2022 (Lembeck und Rhade) bzw. in 2023 (St. Marien, Holsterhausen 53, Dorf-Hervest, Wulfen und Altstadt, oder abweichend) geplant werden. Eine Ausnahme bildet Altendorf-Ulfkotte, da hier traditionell nur alle drei Jahre Schützenfest gefeiert wird. „Wir werden voraussichtlich in 2022 unser Schützenfest nachfeiern, da sechs Jahre Pause aus unserer Sicht nicht vertretbar wären“, so Dirk Schulz, Vorsitzender des Schützenvereines Altendorf-Ulfkotte.

Vogelstange Schützenfest Lembeck 2019

„Die Dorstener Schützenvereine stellen einmal mehr unter Beweis, dass ihnen die demokratischen und bürgerschaftlichen Werte des Zusammenlebens in unserer Stadt am Herzen liegen. Sie werden auch in 2021 die Gemeinschaft durch kleinere Veranstaltungen fördern. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir alle als Vereinsmitglieder auch durch unsere Mitgliedschaft und unseren Beitrag diesen engagierten Vereinen unsere Treue halten, um dann in 2022 wieder gemeinsam Schützenfeste in Dorsten feiern zu können“, bedankt sich Bürgermeister Tobias Stockhoff ausdrücklich bei den Dorstener Schützen für die Vorbildfunktion, die die Vereine mit ihrer Entscheidung übernommen hätten.

Altstadt
St. Marien
Holsterhausen 53
Holsterhausen Dorf
Lembeck
Dorf-Hervest
Wulfen
Rhade
Altendorf-Ulfkotte
Deuten
Feldmark 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.